Blog Buchstabensuppe von Haffa & Partner

Von Eckventilen und Netzwerkkontakten

von Horst Höfflin am 27.09.2016 14:41:59

Beide brauchen regelmäßige Pflege, damit man sich auf sie verlassen kann

Kennen Sie den Tag des EckvEckventil.jpgentils? Nein? Das sollten Sie aber, denn jeder sollte seinen Tag des Eckventils haben.  Sie verstehen gar nichts? O.k., dann will ich mal zum Verständnis beitragen. Eckventile, das sind die kleinen Hähne zum Beispiel unter der Spüle in der Küche, unterm Waschbecken im Bad oder am Spülkasten im Klo, mit denen sich das Wasser gezielt abstellen lässt.  Man braucht sie ganz selten oder nie, und genau da liegt das Problem. Wenn sie nicht ab und zu bewegt werden, setzten sie sich fest, und wenn man sie dann doch mal braucht, lässt sich das Wasser nicht mehr abstellen. Genau hier kommt der Tag des Eckventils ins Spiel. Einmal im Jahr – ich mach das immer am Tag vor Allerheiligen – sollte man jedes Ventil im Haus einmal zu- und wieder aufdrehen, damit es sich nicht festsetzt und damit es auch funktioniert, wenn es dann mal wirklich gebraucht wird. Das gilt auch für andere Wasserhähne im Haus, die wenig benutzt werden. Dabei die Hähne nach dem Aufdrehen um eine Achteldrehung  wieder schließen. Das hilft gegen das Festsetzen.

Was hat das nun mit PR, Marketing, Kommunikation und mit persönlichen Netzwerken zu tun? Sehr viel! Denn genau so wie Eckventile brauchen auch die Kontakte in Ihrem Netzwerk eine regelmäßige Pflege. Und für diese Pflege sollten sie sich Fixpunkte setzen und gezielt Kommunikationsanlässe schaffen. Altbekannt ist hier die Karte oder die Mail zu Weihnachten. Das ist sicher besser als nichts, aber es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten, die mehr auffallen und ihren Zweck optimaler erfüllen. Schon etwas geeigneter finde ich den Gruß zum Geburtstag, was ja heute dank sozialer Medien kein großer Aufwand mehr ist. Ein Tipp: Seien Sie kreativ bei der Pflege Ihres Netzwerks. Finden sie Kommunikationsanlässe, die sich abheben und die in Erinnerung bleiben. Wünschen Sie Ihren Kontakten doch einfach mal einen schönen Sommer oder schicken Sie Grüße aus Ihrem Urlaub. Zum Beispiel so:

Liebe Brigitte,
als es noch keine E-Mail gab, bekamen gute Bekannte mindestens einmal im Jahr einen Gruß: Die Karte aus dem Urlaub. Dies hier ist zwar keine Karte, aber ein Gruß aus dem Urlaub. Einfach, um mal wieder hallo zu sagen und in Kontakt zu bleiben.
Viele Grüße vom Gardasee.
Franz

Dann noch eine originelles Foto dazu und gut ist es. Anlässe, um sich mal wieder freundlich zu melden, gibt es wirklich genug. Was zum Beispiel auch passt, ist eine Mail mit einem Link auf eine Website, die Sie interessant und teilenswert finden. Das erfordert  zwar etwas mehr Aufwand, erfüllt aber ­– wenn man es sparsam macht – auf jeden Fall seinen Zweck. Grundsätzlich spielt die Art, wie Sie Ihre Kontakte pflegen, nicht die entscheidende Rolle. Wichtig ist nur, dass Sie es tun! Und – so wie bei den Eckventilen – hilft da ungemein ein fest eingeplanter „Tag der Netzwerkpflege“.

P.S.: Falls Sie gerade keinen interessanten Artikel zum Teilen mit Ihrem Netzwerk haben, wie wär‘s mit diesen Blogbeitrag? 


Mehr Tipps oder weitere Fragen? Schreiben Sie uns einen Kommentar zu diesem Beitrag oder schicken Sie eine E-Mail an: blog@haffapartner.de

Blog hier abonnieren!

Kategorien: Kommunikation, Marketing, Public Relations, PR, Pressearbeit

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Das geht ganz schnell:

Abonnieren Sie unser Blog!

Einfach unten Ihre E-Mail-Adresse eintragen, und Sie bekommen eine Nachricht bei jedem neuen Blogeintrag.

Jetzt abonnieren