Blog Buchstabensuppe von Haffa & Partner

Mitglied im Berufsverband - Ist das nicht sowas von gestern?

von Annegret Haffa am 29.09.2015 13:54:31

Pressesprecher, PR-Verantwortliche, Marcom-Mitarbeiter - Am wertvollsten ist der Austausch mit Kollegen

Die Kommunikationsbranche Logos_Verbaende_-_Kopieist per se dynamisch, innovativ und schnell, Verbände sind per se langsam, träge und bürokratisch – so die gängige Meinung. Sind Berufsverbände speziell für die PR- und Marketingbranche nicht also per se ein Widerspruch?

Viele PR- und Marcom-Profis fragen sich, ob sich eine Mitgliedschaft in einem Verband überhaupt lohnt. Welchen Nutzen bietet beispielsweise die Deutsche Public Relations Gesellschaft DPRG, die Allianz Inhabergeführter Kommunikations-Agenturen AIKA,der Bundesverband deutscher Pressesprecher oder die Marketing Clubs ihren Mitgliedern? Welchen Nutzen bieten Berufsverbände generell, welchen Nutzen sollten sie bieten, damit sie attraktiv sind für Mitglieder?

Nun, zunächst ist jeder Verband nur so gut wie seine Mitglieder – das heißt jeder Verband braucht aktive Mitglieder, die sich engagieren – im Fall der DPRG beispielsweise für die Anliegen der Public Relations, für Qualität, Standards, Trends, neue Aufgaben und Anforderungen in der Welt der Kommunikation für Unternehmen, Agenturen und Einzelberater. Wichtig ist also zum einen, dass die Mitglieder ihre Themen und Anliegen in den Verband hineintragen. Zum anderen wird vom Verband erwartet, dass er sich engagiert: für seine Mitglieder und gegenüber einer breiteren Öffentlichkeit.

Meine langjährige Erfahrung ist: Mitglieder eines Berufsverbands profitieren von einer Mitgliedschaft in vielfältiger Weise: Austausch mit Kollegen und  Netzwerkmöglichkeiten, Tipps und Empfehlungen, Branchengeflüster, Teilnahme an interessanten Veranstaltungen und Weiterbildungsangeboten. Wichtig sind meiner Meinung nach auch exklusive Angebote nur für Mitglieder, exklusive hochwertige Informationen, die Nicht-Mitglieder nicht ohne weiteres erhalten können. Dazu gehört für mich beispielsweise die kostenlose Rechtsberatung der DPRG Bayern, die wir als Agentur auch schon mehrfach in Anspruch genommen haben – „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“!

Ich halte es für zu kurz gedacht, Mitgliedschaften in Berufsverbänden, Netzwerken oder sonstigen Businessvereinigungen nur unter dem Aspekt „Neugeschäft und Akquisekontakte“ zu bewerten, also den vorrangigen Nutzen darin zu sehen bzw. zu erwarten, dass die Mitgliedschaft einem neue Kunden bringt. Viel wichtiger ist, dass die Mitglieder durch Ihren Verband nach außen gut repräsentiert werden und vom Verband attraktive Angebote erhalten, um ihr Business nach vorne zu bringen, um auch in Zukunft erfolgreich zu arbeiten, um sich weiter zu entwickeln, um neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen zu können. Und last but not least: Am Wertvollsten ist für mich der Austausch mit Gleichgesinnten und Kollegen, die mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind wir.

 

Kategorien: Kommunikation, Marketing, PR, Vertrieb

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Das geht ganz schnell:

Abonnieren Sie unser Blog!

Einfach unten Ihre E-Mail-Adresse eintragen, und Sie bekommen eine Nachricht bei jedem neuen Blogeintrag.

Jetzt abonnieren

ältere Posts